Gebühren

Gebühren im Abwasserzweckverband Uelzen

Der Abwasserzweckverband Uelzen betreibt die Kanalisations- und Abwasserreinigungsanlagen für den Träger Hansestadt Uelzen sowie den Träger SG Suderburg jeweils als rechtlich getrennte, öffentliche Einrichtung und damit auch mit einer unterschiedlichen Gebührenerhebung gemäß den geltenden Satzungen.

Infos zu Gebühren

Gebühren

Gebühren im Einzugsbereich der Hansestadt Uelzen

Der Abwasserzweckverband Uelzen betreibt Kanalisations- und Abwasserreinigungsanlagen (öffentliche Abwasseranlagen) als eine jeweils rechtlich selbständige öffentliche Einrichtung zur zentralen Schmutz- bzw. Niederschlagswasserbeseitigung nach Maßgabe der Abwassersatzung, geltend für den Abwasserzweckverband Uelzen.

Der Abwasserzweckverband Uelzen erhebt nach Maßgabe dieser Satzung:

  • Beiträge zur teilweisen Deckung des Aufwandes für die jeweilige öffentliche Abwasseranlage einschließlich der Kosten für den ersten Grundstücksanschluß (Abwasserbeiträge – § 55)
  • Benutzungsgebühren für die Inanspruchnahme der zentralen öffentlichen Entwässerungsanlagen (Kanalbenutzungsgebühren – § 14 Abs. 1)
  • Kostenerstattungen für zusätzliche Grundstücksanschlüsse entsprechend § 22 dieser Satzung (Aufwendungsersatz).

 

Gebührenübersicht – § 14 (Entwässerungsabgabensatzung)

Kanalbenutzungsgebühren (Abwassergebühren Schmutzwasser)

=    2,30 € pro m³
(Frischwassermenge = Abwassermenge)


Niederschlagswassergebühr (Regenwassergebühr)

=    0,3 € pro  m²
(überbaute und befestige Grundstücksfläche)


Fäkalschlammbeseitigungsgebühren – § 13 (Satzung über die Beseitigung des Abwassers aus Grundstücksabwasseranlagen (dezentrale Entwässerungsanlagen))

– aus Kleinkläranlagen und abflusslosen Sammelgruben einschl. Transport

=    14,30 € pro m³

 


Weitere Infos zu den Abwassergebühren (sowie zu den Themenbereichen Zweitwasseruhr, Bauwasser) unter dem Link www.abwasserzweckverband-uelzen.de/service/downloads sowie unter www.hansestadt-uelzen.de/home/buerger-service/finanzen-abgaben/abwassergebühren.

Gebühren im Einzugsgebiet der SG Suderburg

Der Abwasserzweckverband Uelzen betreibt Schmutzwasserkanalisations- und Abwasserreinigungsanlagen (öffentliche Abwassereinlagen) als eine jeweils rechtlich eigenständige, öffentliche Einrichtung zur zentralen Schmutzwasserbeseitigung nach Maßgabe der Entwässerungsabgabensatzung des Abwasserzweckverband Uelzen ( Satzung über die Erhebung von Beiträgen und Gebühren für die zentrale Entwässerung im Gebiet des Zweckverbandes).

Der Abwasserzweckverband Uelzen erhebt nach dieser Satzung:

  • Beiträge zur teilweisen Deckung des Aufwandes für die jeweilige  öffentliche Abwasseranlage einschließlich der Kosten für den ersten Grundstücksanschluss (Abwasserbeiträge § 5) für den Abwasserzweckverband Uelzen.
  • Benutzungsgebühren für die Inanspruchnahme der zentralen öffentlichen Entwässerungsanlagen (Kanalbenutzungsgebühren – § 14, Abs. 2)
  • Kostenerstattungen für zusätzliche Grundstücksanschlüsse entsprechend § 22 dieser Satzung (Aufwendungsersatz).

Gebührenübersicht

Kanalbenutzungsgebühren (Abwassergebühren Schmutzwasser)

=    3,22 € pro m³
(Frischwassermenge = Abwassermenge)

Fäkalschlammbeseitigungsgebühren – § 13 (Satzung über die Beseitigung des Abwassers aus Grundstücksabwasseranlagen (dezentrale Entwässerungsanlagen)

a) aus Kläranlagen und abflusslosen Sammelgruben einschl. Transport

= 26,70 € pro m³

Weitere Infos zu den Abwassergebühren bzw. den geltenden Satzungen im Bereich der SG Suderburg bzw. des Abwasserzweckverband Uelzen finden Sie unter www.abwasserzweckverband-uelzen.de unter DOWNLOADS bzw. unter Satzungen Abwasserzweckverband Uelzen.